Mao Zedong
Beim Töten geriet er in Ekstase

13.08.2015, 00:00 Uhr - Um seine Ziele zu erreichen wäre Mao bereit gewesen, die Hälfte der chinesischen Bevölkerung zu töten. Bis zu 76 Millionen Menschen starben unter seiner Terrorherrschaft. Dennoch gilt er vielen als Vorbild.

Bitte beachten Sie: In einigen Ländern kann dieses Video unter Umständen nicht abgespielt werden.

Empfehlungen zum Video
  • Junge Auswanderer: Mein neues Leben in China
  • 30 Jahre Flugunglück von Ramstein: Eine Katastrophe ohne Ende
  • Vor 20 Jahren: Auftragsmorde in St. Petersburg
  • Profi-Gamen in China: Zocken als Beruf
  • Flüchtlinge in Mexiko: Die Karawane der Verzweifelten
  • Volksaufstand in Ungarn 1956: Die Schlacht von Budapest
  • "Endstation Bataclan": Wie ein Busfahrer zum Massenmörder wurde
  • Polizeigewalt in Kenia: Die Polizei - dein Freund und Mörder?
  • Ergreifendes Netzvideo: Junge im Rollstuhl vergnügt sich auf Trampolin
  • Missbrauchskonferenz im Vatikan: "Dieser Gipfel kommt viel zu spät"
  • Indien: Extremwanderung am Abgrund
  • Zahnreinigung unter Wasser: Putzergarnele behandelt Taucher